Kategorieauswahl

Desktopumgebung unter Linux beschleunigen

Mit cgroups (Control Grouops) lassen sich die Ressourcen (CPU,Speicher,Festplatte,Netzwerk, etc..) den Anwendungen zuteilen. Dadurch können Priorisierungen vorgenommen werden. Das komplette Thema hier ab zu handeln wäre zu umfangreich. Aber zum Glück gibt es auch eine automatische Konfiguration die ebenfalls eine spürbare Beschleunigung des Desktops ähnlich wie bei Vista -> Windows 7 ermöglicht.

Dazu müssen Sie zunächst das entsprechende Paket installieren.

Debian basierte Systeme (Ubuntu, Knoppix und Kosorten):

apt-get install cgroup-bin

Red Hat basierte Systeme (SuSE, Fedora und Co.):

zypper install cgroup-bin (SuSE)

yum install cgroup-bin (alle anderen)

Mit lssubsys können Sie feststellen, ob die Ressourcen bereits eingerichtet wurden. Auch das Verzeichnis /sys/fs/cgroup müsste entsprechend „bevölkert“ sein.

Ob sich das System auf Autopilot befindet sehen Sie mit cat /proc/sys/kernel/sched_autogroup_enabled. Kommt eine 1 raus ist der Autopilot an – bei 0 aus.

Anregungen und Kommentare erwünscht