Kategorieauswahl

Windows Server 2008

Bibliotheken in Windows 7 abschalten und wiederherstellen

Bibliotheken in Windows 7 sind ein Graus. Ab und zu gehen die auch einmal kaputt mit einer Meldung wie „Pictures.library-ms kann nicht länger ausgeführt werden.“. Da hilft nur ein Rechtsklick auf die Bibliothek und auswählen von löschen (keine Panik – damit löschen Sie nicht Ihre Dateien). Dann einen Rechtsklick auf Bibliotheken im Explorer und wählen Sie „Standardbibliotheken wiederherstellen“. Danach können Sie Ihre Ordner wieder der Bibliothek hinzufügen. Ich persönlich schlate Sie lieber gleich komplett ab. Wie das geht lesen Sie ab hier:

Hier ein REG-Script zum Abschalten der Bibliotheken (Libraries) im Explorer:

Windows Registry Editor Version 5.00

[-HKEY_CLASSES_ROOT\CLSID\{031E4825-7B94-4dc3-B131-E946B44C8DD5}]

[-HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\CLSID\{031E4825-7B94-4dc3-B131-E946B44C8DD5}]

[-HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Desktop\NameSpace\{031E4825-7B94-4dc3-B131-E946B44C8DD5}]

[-HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\FolderDescriptions\{2112AB0A-C86A-4ffe-A368-0DE96E47012E}]

[-HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\FolderDescriptions\{491E922F-5643-4af4-A7EB-4E7A138D8174}]

[-HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\FolderDescriptions\{7b0db17d-9cd2-4a93-9733-46cc89022e7c}]

[-HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\FolderDescriptions\{A302545D-DEFF-464b-ABE8-61C8648D939B}]

[-HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\FolderDescriptions\{A990AE9F-A03B-4e80-94BC-9912D7504104}]

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\HideDesktopIcons\NewStartPanel]“{031E4825-7B94-4dc3-B131-E946B44C8DD5}”=-

Das Kursiv geschriebene einfach per Cut&Paste nach Notepad übernehmen und unter dem Dateinamen aus.reg abspeichern. Ein Doppelklick auf die Datei, dumme Fragen mit Ja beantworten, abmelden, anmelden und die Bibliotheken sind weg. Beim Einspielen von Updates kann es sein, dass diese Einträge wiederhergestellt werden. Dann einfach erneut die Datei ausführen.

Jetzt will ich die aber gerne wieder haben…übernehmen Sie den unteren kursiven Block in Notepad und speichern Sie es als an.reg ab.

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\HideDesktopIcons\NewStartPanel]
„{031E4825-7B94-4dc3-B131-E946B44C8DD5}“=dword:00000001

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Desktop\NameSpace\{031E4825-7B94-4dc3-B131-E946B44C8DD5}]
@=“UsersLibraries“
„Removal Message“=“@shell32.dll,-9047“

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\FolderDescriptions\{2112AB0A-C86A-4ffe-A368-0DE96E47012E}]
„Name“=“MusicLibrary“
„Category“=dword:00000004
„ParsingName“=“::{031E4825-7B94-4dc3-B131-E946B44C8DD5}\\{2112AB0A-C86A-4ffe-A368-0DE96E47012E}“
„Stream“=dword:00000001
„StreamResource“=hex(2):25,00,53,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,52,00,6f,00,\
  6f,00,74,00,25,00,5c,00,73,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,33,00,32,00,5c,\
  00,73,00,68,00,65,00,6c,00,6c,00,33,00,32,00,2e,00,64,00,6c,00,6c,00,2c,00,\
  2d,00,32,00,00,00
„StreamResourceType“=“LIBRARY“
„RelativePath“=“Music.library-ms“
„ParentFolder“=“{1B3EA5DC-B587-4786-B4EF-BD1DC332AEAE}“
„Icon“=hex(2):25,00,53,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,52,00,6f,00,6f,00,74,\
  00,25,00,5c,00,73,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,33,00,32,00,5c,00,69,00,\
  6d,00,61,00,67,00,65,00,72,00,65,00,73,00,2e,00,64,00,6c,00,6c,00,2c,00,2d,\
  00,31,00,30,00,30,00,34,00,00,00
„InfoTip“=hex(2):40,00,25,00,53,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,52,00,6f,00,\
  6f,00,74,00,25,00,5c,00,73,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,33,00,32,00,5c,\
  00,73,00,68,00,65,00,6c,00,6c,00,33,00,32,00,2e,00,64,00,6c,00,6c,00,2c,00,\
  2d,00,31,00,32,00,36,00,38,00,39,00,00,00
„LocalizedName“=hex(2):40,00,25,00,53,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,52,00,\
  6f,00,6f,00,74,00,25,00,5c,00,73,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,33,00,32,\
  00,5c,00,73,00,68,00,65,00,6c,00,6c,00,33,00,32,00,2e,00,64,00,6c,00,6c,00,\
  2c,00,2d,00,33,00,34,00,35,00,38,00,34,00,00,00
„PreCreate“=dword:00000001

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\FolderDescriptions\{2112AB0A-C86A-4ffe-A368-0DE96E47012E}\PropertyBag]
„FoldersDependentOn“=“{4BD8D571-6D19-48D3-BE97-422220080E43};{3214FAB5-9757-4298-BB61-92A9DEAA44FF}“

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\FolderDescriptions\{491E922F-5643-4af4-A7EB-4E7A138D8174}]
„Name“=“VideosLibrary“
„Category“=dword:00000004
„ParsingName“=“::{031E4825-7B94-4dc3-B131-E946B44C8DD5}\\{491E922F-5643-4af4-A7EB-4E7A138D8174}“
„Stream“=dword:00000001
„StreamResource“=hex(2):25,00,53,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,52,00,6f,00,\
  6f,00,74,00,25,00,5c,00,73,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,33,00,32,00,5c,\
  00,73,00,68,00,65,00,6c,00,6c,00,33,00,32,00,2e,00,64,00,6c,00,6c,00,2c,00,\
  2d,00,34,00,00,00
„StreamResourceType“=“LIBRARY“
„RelativePath“=“Videos.library-ms“
„ParentFolder“=“{1B3EA5DC-B587-4786-B4EF-BD1DC332AEAE}“
„Icon“=hex(2):25,00,53,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,52,00,6f,00,6f,00,74,\
  00,25,00,5c,00,73,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,33,00,32,00,5c,00,69,00,\
  6d,00,61,00,67,00,65,00,72,00,65,00,73,00,2e,00,64,00,6c,00,6c,00,2c,00,2d,\
  00,31,00,30,00,30,00,35,00,00,00
„InfoTip“=hex(2):40,00,25,00,53,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,52,00,6f,00,\
  6f,00,74,00,25,00,5c,00,73,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,33,00,32,00,5c,\
  00,73,00,68,00,65,00,6c,00,6c,00,33,00,32,00,2e,00,64,00,6c,00,6c,00,2c,00,\
  2d,00,31,00,32,00,36,00,39,00,30,00,00,00
„LocalizedName“=hex(2):40,00,25,00,53,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,52,00,\
  6f,00,6f,00,74,00,25,00,5c,00,73,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,33,00,32,\
  00,5c,00,73,00,68,00,65,00,6c,00,6c,00,33,00,32,00,2e,00,64,00,6c,00,6c,00,\
  2c,00,2d,00,33,00,34,00,36,00,32,00,30,00,00,00
„PreCreate“=dword:00000001

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\FolderDescriptions\{491E922F-5643-4af4-A7EB-4E7A138D8174}\PropertyBag]
„FoldersDependentOn“=“{18989B1D-99B5-455B-841C-AB7C74E4DDFC};{2400183A-6185-49FB-A2D8-4A392A602BA3}“

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\FolderDescriptions\{7b0db17d-9cd2-4a93-9733-46cc89022e7c}]
„Name“=“DocumentsLibrary“
„Category“=dword:00000004
„ParsingName“=“::{031E4825-7B94-4dc3-B131-E946B44C8DD5}\\{7b0db17d-9cd2-4a93-9733-46cc89022e7c}“
„Stream“=dword:00000001
„StreamResource“=hex(2):25,00,53,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,52,00,6f,00,\
  6f,00,74,00,25,00,5c,00,73,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,33,00,32,00,5c,\
  00,73,00,68,00,65,00,6c,00,6c,00,33,00,32,00,2e,00,64,00,6c,00,6c,00,2c,00,\
  2d,00,31,00,00,00
„StreamResourceType“=“LIBRARY“
„RelativePath“=“Documents.library-ms“
„ParentFolder“=“{1B3EA5DC-B587-4786-B4EF-BD1DC332AEAE}“
„Icon“=hex(2):25,00,53,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,52,00,6f,00,6f,00,74,\
  00,25,00,5c,00,73,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,33,00,32,00,5c,00,69,00,\
  6d,00,61,00,67,00,65,00,72,00,65,00,73,00,2e,00,64,00,6c,00,6c,00,2c,00,2d,\
  00,31,00,30,00,30,00,32,00,00,00
„LocalizedName“=hex(2):40,00,25,00,53,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,52,00,\
  6f,00,6f,00,74,00,25,00,5c,00,73,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,33,00,32,\
  00,5c,00,73,00,68,00,65,00,6c,00,6c,00,33,00,32,00,2e,00,64,00,6c,00,6c,00,\
  2c,00,2d,00,33,00,34,00,35,00,37,00,35,00,00,00
„PreCreate“=dword:00000001

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\FolderDescriptions\{7b0db17d-9cd2-4a93-9733-46cc89022e7c}\PropertyBag]
„FoldersDependentOn“=“{FDD39AD0-238F-46AF-ADB4-6C85480369C7};{ED4824AF-DCE4-45A8-81E2-FC7965083634}“

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\FolderDescriptions\{A302545D-DEFF-464b-ABE8-61C8648D939B}]
„Name“=“UsersLibrariesFolder“
„Category“=dword:00000001
„ParsingName“=“::{031E4825-7B94-4dc3-B131-E946B44C8DD5}“

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\FolderDescriptions\{A302545D-DEFF-464b-ABE8-61C8648D939B}\PropertyBag]
„NoCustomize“=dword:00000001

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\FolderDescriptions\{A990AE9F-A03B-4e80-94BC-9912D7504104}]
„Name“=“PicturesLibrary“
„Category“=dword:00000004
„ParsingName“=“::{031E4825-7B94-4dc3-B131-E946B44C8DD5}\\{A990AE9F-A03B-4e80-94BC-9912D7504104}“
„Stream“=dword:00000001
„StreamResource“=hex(2):25,00,53,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,52,00,6f,00,\
  6f,00,74,00,25,00,5c,00,73,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,33,00,32,00,5c,\
  00,73,00,68,00,65,00,6c,00,6c,00,33,00,32,00,2e,00,64,00,6c,00,6c,00,2c,00,\
  2d,00,33,00,00,00
„StreamResourceType“=“LIBRARY“
„RelativePath“=“Pictures.library-ms“
„ParentFolder“=“{1B3EA5DC-B587-4786-B4EF-BD1DC332AEAE}“
„Icon“=hex(2):25,00,53,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,52,00,6f,00,6f,00,74,\
  00,25,00,5c,00,73,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,33,00,32,00,5c,00,69,00,\
  6d,00,61,00,67,00,65,00,72,00,65,00,73,00,2e,00,64,00,6c,00,6c,00,2c,00,2d,\
  00,31,00,30,00,30,00,33,00,00,00
„InfoTip“=hex(2):40,00,25,00,53,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,52,00,6f,00,\
  6f,00,74,00,25,00,5c,00,73,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,33,00,32,00,5c,\
  00,73,00,68,00,65,00,6c,00,6c,00,33,00,32,00,2e,00,64,00,6c,00,6c,00,2c,00,\
  2d,00,31,00,32,00,36,00,38,00,38,00,00,00
„LocalizedName“=hex(2):40,00,25,00,53,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,52,00,\
  6f,00,6f,00,74,00,25,00,5c,00,73,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,33,00,32,\
  00,5c,00,73,00,68,00,65,00,6c,00,6c,00,33,00,32,00,2e,00,64,00,6c,00,6c,00,\
  2c,00,2d,00,33,00,34,00,35,00,39,00,35,00,00,00
„PreCreate“=dword:00000001

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\FolderDescriptions\{A990AE9F-A03B-4e80-94BC-9912D7504104}\PropertyBag]
„FoldersDependentOn“=“{33E28130-4E1E-4676-835A-98395C3BC3BB};{B6EBFB86-6907-413C-9AF7-4FC2ABF07CC5}“

 

Wenn ich mal viel Zeit habe, oder es viele Anfragen gibt, baue ich vielleicht auch ein Gruppenrichtlinie daraus ;-).

Windows Server 2008 R2 SP1 mit Unterstützung von USB in Hyper-V

Wie es angeblich gehen soll steht in der Technet.

Ich habe den Artikel durchgelesen und festgestellt, dass dies nur über den Umweg von IPv6 mit Remotedesktopservices und aufwändiger Kommandozeilenbastelei möglich ist. Also bleibe ich erst einmal bei meiner VMware oder wenn es mir da zu teuer wird, kommt hier eben ein Linux mit KVM zum Einsatz, dass jetzt schon sehr gut funktioniert.

„servermanagercmd.exe“ ist veraltet

…bitte verwenden Sie die Powershell. Toller Tipp!! Und wie?

Der pkgmgr.exe als Ersatz für sysocmgr.exe funktioniert auch nur Sonntag Nachmittags bei Mondschein. Warum lesen Sie hier.

Zunächst einmal muss das Modul zur Serververwaltung importiert werden, damit die entsprechenden Cmdlets überhaupt erst einmal in der Powershell zur Verfügung stehen. Das klappt mittels: import-module servermanager

Danach stehen einem dann die folgenden Befehle zur Verfügung:

get-windowsfeature = servermanagercmd -query (Abfragen welche Rollen[dienste] und Features installiert sind).
add-windowsfeature Rolle/Feature = servermanagercmd -install Rolle/Feature (Rolle[ndienst]/Feature hinzufügen).
remove-windowsfeature Rolle/Feature = servermanagercmd -remove Rolle/Feature (Rolle[ndienst]/Feature löschen).

Diese 3 Befehle werden einheitlich für Rollen, Rollendienste und Features (als auch die ganzen Bugs 😉 genutzt.

Features werden im Deutschen auch häufig als Funktionen bezeichnet.

Windows Server 2008 Core mit GUI

Windows Server 2008 Core als auch die R2 Version enthalten offensichtlich doch grafische Gestaltungselemente. Als Beweis tippen Sie doch einmal notepad, regedit oder timedate.cpl ein und drücken Enter/Return. Wie sagt man doch immer so schön: Der Laie staunt, der Fachmann wundert sich ;-).

Nun, also wenn Grafik geht, warum dann mühevoll auf der Kommandozeile z.B. die IP- und Firewallkonfiguration vornehmen?

Für Windows Server 2008 gibt es den Core Configurator 1.1 und für den R2 den Core Configurator 2.0. Kostenlos runterladen, auf CD brennen und Sie können von nun an alles grafisch einstellen.

Falls Sie Bedenken wegen der Sicherheit haben…es liegt jeweils im Quellcode vor, bzw. der Core Configurator 2.0 besteht „nur“ aus einer Sammlung von Powershellscripten, die Sie auch selbst schreiben könnten und in der Version 1.1 sind es vbs-Dateien also VisualBasicScript.

Da es auf Server 2008 keine Powershellunterstützung gibt ist Core Configurator 1.1 als ausführbares Programm auf der CD. Damit Sie die Powershellscripte vom Core Configurator 2.0 benutzen können, müssen Sie auch beim R2 erst die Powershell und das .NET Framework (gibt’s auch nicht auf dem 2008 – ohne R2) als Feature nachrüsten. Das geht wie folgt:

Installieren Sie mit ocsetup „NetFx2-ServerCore“ erst das .NET-Framework und danach mit ocsetup „MicrosoftWindowsPowerShell“ die Powershell. Ausnahmsweise bitte einmal die Groß-/Kleinschreibung beachten!

Nun können Sie mit dem Befehl start c:\windows\system32\powershell\v1.0\powershell eine Powershell Kommandozeile starten. Ohne „start“ würde die aktuelle Kommandozeile zur Powershell.

Auf der Powershell müssen Sie zunächst den Befehl set-executionpolicy unrestricted eingeben, damit die Scriptausführung zugelassen wird. Wenn Sie Ahnung haben, können Sie natürlich auch eine andere executionpolicy wählen. Allerdings kann man die sowieso jederzeit umstellen – sogar ohne Admin zu sein! So nun können Sie die Powershellscripte von der CD aufrufen um all Ihre Einstellungen (Computername, Aktivierung, IP- u. Firewallkonfiguration, Benutzerverwaltung, etc…) grafisch vorzunehmen.

Bin ich Admin?

Seit Vista stellt sich man sich bei Windows oft die Frage, ob man denn nun gerade ein vollwertiger Administrator ist, oder nicht. Das kann man mit dem Befehl whoami /groups herausfinden. Das kann u.U. ein Weilchen dauern (das Längste was ich einmal gewartet hatte waren 20 Minuten)!! Normaler Weise der unterste Gruppeneintrag gibt Aufschluss über die sog. Verbindlichkeitsstufe. Als „normaler“ Benutzer hat man in der Regel die Verbindlichkeitsstufe Mittel mit der SID S-1-16-8192. Als Admin mit vollwertigen Systemrechten hingegen Hoch und der SID S-1-16-12288. Testen können Sie das, wenn Sie als normaler Benutzer angemeldet cmd und Enter im Suchfeld (nicht im Ausführen-Feld!) des Startmenüs eintippen und dann den o.g. Befehl eintippen. Parallel können Sie den Vorgang noch einmal wiederholen, aber dieses Mal bestätigen Sie cmd nicht einfach nur mit Enter, sonder drücken dazu noch Strg+Shift. Wenn Sie es richtig gemacht haben, sollte die UAC anspringen und um Bestätigung bitten. Wenn Sie den Befehl whoami nun hier eintippen sollte im Gegensatz zur 1. Eingabeaufforderung Hoch herauskommen.

Programme oder Program Files?

Seit Windows Vista, macht NTFS schon recht seltsame Dinge. Wenn man so ganz normal auf Laufwerk C: schaut, stellt man fest, dass es dort einen Ordner Benutzer gibt. Stellt man unter Extras/Ordneroptionen auch versteckte und Systemdateien zur Anzeige ein, tauchen auf einmal auch Dokumente und Einstellungen und Dokuments and Settings auf, die früheren Speicherorte für Benutzerprofile. Besonders lustig wird es, wenn man dann eine Kommandozeile auf macht und dir auf Laufwerk C: eintippt, denn dann nennt sich der Ordner wieder anders nämlich Users. Ich glaube dämlicher hätten Sie es wirklich nicht anfangen können!

Zum Teil ist dafür die desktop.ini im jeweiligen Verzeichnis verantwortlich. Die sieht man natürlich auch erst, wenn man System und versteckte Dateien anzeigen lässt. Benennen Sie die Datei doch einfach (voller Admin notwendig) einmal um und schauen Sie wie sich der Ordner dann auch in der normalen Ansicht repräsentiert. Ist die Datei versehentlich gelöscht worden, können Sie einfach auf einem anderen System mit einem Texteditor schauen was da normaler Weise drin steht und erneut auf dem System mit der fehlenden desktop.ini ein solche anlegen oder einfach rüber kopieren. Das weckt natürlich Begehrlichkeiten da nun selbst drin rum zu basteln…tun Sie’s nicht – es sei denn Sie wollen einen Kollegen vernichten ;-).