Kategorieauswahl

Translator

Google +1

Bitte teilen Sie Google mit, wenn Ihnen diese Seite gefällt.

Lexmark

Lexmark-Support

Vor ca. 1/2 Jahr habe ich mir bei Plus ein Multifunktionsgerät von Lexmark gekauft. Das hat auch prima funktioniert, bis auf einmal die Tintenpatronen nicht mehr richtig funktionierten. Daraufhin habe ich per Email Kontakt mit dem Support aufgenommen. Einen Tag später kam die Antwort mit vielen Tipps wie ich das Gerät wieder zum laufen bringen kann. Gesagt – getan. Jetzt würde er vielleicht wieder drucken, aber leider zog er nach den beschriebenen Massnahmen (Gerät schütteln!) das Papier nicht mehr ein. Also wieder Email an Support. Es folgten einige weitere Tipps, der aktuellen Fehlerbeschreibung angepasst. Leider half das nichts, also wieder Mail an Support. Daraufhin wurde ich aufgefordert Angaben zum Kauf (Wann und wo gekauft) zu machen.
Da ich die Rechnung schon beim Steuerberater hatte, dauerte es etwas bis ich bei Lexmark mit den Angaben meldete. Daraufhin bekam ich eine Mail die der ersten glich. Meine Verwunderung über die Troubleshootingmassnahmen tat ich dann auch prompt in meiner nächsten Email kund.
Wieder einen Tag später (23.12.2005) bekam ich Nachricht, dass ich einen neuen, besseren Drucker am 27.12.2005 per Post erhalte und den Alten wegwerfen soll. Und in der Tat so war es! Trotz Weihnachtsstress und Urlaubszeit wurde mein Problem schnell und unkompliziert behoben. Ich musste nicht einmal den original Kassenbeleg einsenden oder hinfaxen.
Wer nun aber glaubt, an einen besseren Drucker einfach durch eine Beschwerde zu kommen, hat sich aber getäuscht! Es wurde nur der Drucker ausgetauscht, keine Kabel, Netzteil oder sonstiges Zubehör. Nicht das jetzt halb Deutschland Lexmark auf den Keks geht ;-)!

Fehler passieren überall!
Es kommt darauf an, wie man mit ihnen umgeht!

(Martin Lehmann)

p5rn7vb

Gerne können Sie Fragen stellen, oder Verbesserungsvorschläge machen